Hohenlohe-Franken

Museum für Brückenbautechnik und Urlurchfunde 

 
BRAUNSBACH-GEISLINGEN

74542 Braunsbach-Geislingen,    Untere Gasse 2 

Telefon: 07906 / 1480 

Auskunft: Gemeindeverwaltung 
74542 Braunsbach, 
Geislinger Straße 11 
Telefon: 07906 / 94094-0
info@braunsbach.de
www.braunsbach.de
Öffnungszeiten:

Geöffnet nach Vereinbarung.

Geschichte:

Die Fertigstellung der Kochertalbrücke der A 6, Europas größte Stahlbetonbrücke, die zwischen Geislingen und Braunsbach das Kochertal auf einer Länge von 1128 Metern in einer Höhe von 185 Metern überspannt, war 1980 Anlaß zur Einrichtung der Brückenstube in der Ortsmitte in unmittelbarer Nachbarschaft zum Gasthaus "Ochsen". 

Präsentation:

Das kleine "Museum für Brückenbau und Urlurchfunde"  beherbergt die damals zur Diskussion stehenden Brückenmodelle und Bohrproben, aber auch die beim Bau der Autobahntrasse gefundenen Dinosaurierknochen und Schädel, Überreste von versteinerten Urlurchen. Mit Modellen, Plänen und Fotos wird die Baugeschichte nachgezeichnet. An technischen Details wie einem Litzenspannglied wird die Konstruktion erläutert.
Ein ca. 40 Minuten langer Film über die damals noch spektakuläre Selbstkletterbauweise der Brückenpfeiler und der Fahrbahn wird  auf Wunsch vorgeführt.

Quellen: Gemeindeverwaltung, Prospekt.


 
 

 

Sitemap
Museen
Hohenlohe-Franken
Informationen
© by Wettin-Verlag - Werner M. Dienel - Bei Fragen wenden Sie sich bitte an info@wettin-verlag.de