Hohenlohe-Franken

Friedhof der „Ausländerkinderpflegestätte"   Gantenwald

 
BÜHLERZELL-GANTEWALD

74426 Bühlerzell, Ortsteil Gantenwald (an der K 2632)

Auskunft: 
Bürgermeisteramt 
74426 Bühlerzell, Heilbergerstr. 10
Tel. 07974 / 9390-0, 
Fax 07974 / 9390-22

info@buehlerzell.de - www.buehlerzell.de

Öffnungszeiten:

Die Friedhof liegt am Saum  eines Waldstücks und kann jederzeit besucht werden. Die Zufahrt von der K 2632 (Parkmöglichkeit) ist ausgeschildert. 

Geschichte:

Ein Gehöft im Weiler  Gantenwald diente ab 1943 als Bewahr- und Entbindungsanstalt einfachster Art für Kinder osteuropäischer Zwangsarbeiterinnen. Sie wurden gezwungen, ihre Kinder dort zur Welt zu bringen, nach wenigen Tagen zu verlassen und an die Arbeit zurückzukehren. Bis Kriegsende wurden mindestens 52 Kinder geboren, von denen auf Grund unzureichender Ernährung, fehlender Hygiene und gröbster Vernachlässigung 20 gestorben sind.
Zwölf von ihnen wurden in der nahegelegenen Waldecke begraben, auch eine ums Leben gekommene Mutter.
Durch verschiedene Initiativen wurde der Friedhof 1984 durch die Gemeinde Bühlerzell neu angelegt und 1988 ein Gedenkstein mit einem Gedenkspruch  von Luise Rinser aufgestellt.

Publikationen:
Lamberg-Scherl, Inge / Förtsch, Folker: "... leistungsfähige Arbeitskräfte billigst zur Verfügung stellen". Fremdarbeiterinnen im Altkreis Hall 1939-1945. In: Förtsch, Folker / Maisch, Andreas (Hg.), Frauenleben in Schwäbisch Hall 1933-1945. Realitäten und Ideologien, Schwäbisch Hall  1997, S. 245-273.
Spurensuche. Jüdische Geschichte und Nationalsozialismus im Kreis Schwäbisch Hall. Hg.
Arbeitsgemeinschaft der Gedenkstätten, Museen und Archive im Landkreis Schwäbisch Hall, Schwäb.Hall/Crailsheim 2001, S. 8-9.
Haida, Gerd/Koziol, Michael S./Schmidt, Alfred: Gantenwald. Eine
"Ausländerkinder-Pflegestätte", in:
Faschismus in Deutschland, Köln 1985, S. 194-229. 

Quellen: Gemeindeverwaltung, Prospekt.

 
 

 

Sitemap
Museen
Hohenlohe-Franken
Informationen
© by Wettin-Verlag - Werner M. Dienel - Bei Fragen wenden Sie sich bitte an info@wettin-verlag.de