Hohenlohe-Franken

SEH - Süddeutsches Eisenbahnmuseum Heilbronn

HEILBRONN-BÖCKINGEN

Heilbron-Böckingen, Sonnenbrunnen 

Telefon/Fax: 0 7162 / 32 70 und

Telefon/Fax: 0 70 63 / 61 77 

Internet: www.eisenbahnmuseum-heilbronn.de

Öffnungszeiten:

März bis Oktober, samstags, sonntags und an feiertagen 10.00 bis 18.00 Uhr

Geschichte:

Aus dem ehemaligen Bahnbetriebswerk Heilbronn der DB wurde das Museums-Bw des Süddeutschen Eisenbahnmuseums. Der letzte erhaltene Ringlokschuppen der Königlich-Württembergischen Staatseisenbahn sowie die 23-m-Drehscheibe stehen unter Denkmalschutz. Seit dem Jahr 2000 ist in diesem Kernbereich des Bws der Museumsaufbau in vollem Gange. Neben dem Erhalt der denkmalgeschützten Anlagen wird angestrebt, auf dem Gelände die faszinierende Infrastruktur der Dampflokzeit - u. a. Wasser- und Bekohlungskräne - wieder aufzubauen.

Präsentation:

Außer den historischen Fahrzeugen sollen Detailexponate und Ausstellungen alter Zeichnungen und Pläne das Wissen über die Technikkultur der vorigen Jahrhunderte vermitteln und erhalten. Sehenswerte Fahrzeuge: Die 3 betriebsfähigen Dampflokomotiven 011066 (UEF e.V.), 01 509 (UEF e.V.) und 38 3199 sowie 011081 (UEF e.V.), 011104, 441378, 528098, 80014, die 231 K 22 (4-Zylinder-Verbund), Kleinloks und nostalgische Wagen wie z.B. 6-achsige preußische Salonwagen (Bj. 1905) oder ein „Hecht-Schnellzugwagen. Die Sammlung wird laufend erweitert.

Quellen: Stadtverwaltung Heilbronn; Prospekt.


 

 
Sitemap
Museen
Hohenlohe-Franken
Informationen
© by Wettin-Verlag - Werner M. Dienel - Bei Fragen wenden Sie sich bitte an info@wettin-verlag.de