Hohenlohe-Franken
Sandelsches Museum

KIRCHBERG AN DER JAGST

74592 Kirchberg/Jagst, Kirchstraße 17.

Telefon 0 79 54 / 92 18 42

Internet: www.kirchberg-jagst.de

e-mail: info@kirchberg-jagst.de

Öffnungszeiten:

Sonn- und feiertags 14.00 bis 17.00 Uhr. Führungen nach Absprache.

Geschichte:

Das aus einer Stiftung des Kirchberger Apothekersohnes Theodor Sandel hervorgegangene Museum, ursprünglich in einem kleinen Privathaus untergebracht, bietet seit 1973 im ehemaligen Lateinschulgebäude verschiedene Sammlungen. Mit der großartigen Stiftung zweier Biedermeierzimmer (Wohn- und Schlafraum) 1983 durch das Ehepaar G. Harro Schaeff-Scheefen und Caroline Schaeff, Ehrenbürger der Stadt, hat das Museum eine wertvolle Bereicherung erfahren.
Nach grundlegender Renovierung 2004 neu eröffnet.

Präsentation:

Zum Bestand des Museums gehören Fayencen, Zinn, Porzellan sowie Zeugnisse bürgerlicher und bäuerlicher Wohnkultur. Bilder und Jagdtrophäen stammen aus dem Besitz der Freiherren von Crailsheim-Hornberg/Morstein. In einem historischen Schulraum kann Unerricht im Museum abgehalten werden.

Quellen: Stadtverwaltung Kirchberg/Jagst; Prospekt.


Sitemap
Museen
Hohenlohe-Franken
Informationen
© by Wettin-Verlag - Werner M. Dienel - Bei Fragen wenden Sie sich bitte an info@wettin-verlag.de