Hohenlohe-Franken

Brunnenhaus- museum Schillingsfürst 

Ochsentretanlage   von 1702
 

SCHILLINGSFÜRST

91583 Schillingsfürst  

Telefon: 0 98 68 / 58 89 oder 222

Info-Center Schillingsfürst
Rothenburger Straße 2,
91583 Schillingsfürst
Telefon: 098 68 / 2 22
Fax: 0 98 68 / 2 53
Internet: www.schillingsfuerst.de
e-mail: info@schillingsfuerst.de

Öffnungszeiten:

April bis Oktober - täglich außer Montag, Dienstag - Freitag von 9.30 bis 12.00 Uhr und 14.30 bis 17.00 Uhr, Samstag und Sonntag von 13.00 bis 18.00 Uhr. Gruppen nach vorheriger Vereinbarung

Geschichte:

Auf dem Bergrücken, genau 1,5 km vom Schloß der Fürsten zu Hohenlohe entfernt, befindet sich die in Deutschland einmalige Historische Ochsentretanlage im Brunnenhausmuseum. Jahrhundertelang versorgte die 1702 vom Nürnberger Brunnen- und Röhrenmeister Martin Löhner (1636-1707) erbaute Pumpanlage das Schloß mit Wasser. Ochsen als Muskelkraftmotoren hielten, auf der schrägen Tretscheibe laufend, das Pumpwerk in Gang.
Aus dem Hochbehälter des barocken Wasser-Turms floß das Wasser in unterirdischen Holzröhren (Deicheln) zum Schloß. Diese Pumpanlage ist eines der bedeutendsten technischen Kulturdenkmäler in Deutschland.

Präsentation:

In den Räumen der ehemaligen Brunnenwärter ist die Wohnkultur des ausgehenden 18. und des 19. Jahrhunderts nachzuempfinden. Attraktive Exponate prägen hier die Atmosphäre. An die Wohnung schließt sich der Ochsenstall an, von wo die Tiere in regelmäßigen Zeitabständen zur Arbeit auf die Tretscheibe geführt wurden. So lebten Mensch und Tier in Eintracht Wand an Wand.
Historische Kulturtechniken werden auf  sieben Ebenen präsentiert: Zimmerer und Imkerei - Vom Flachs zum Leinen und Seil - Vom Korn zum Brot - Waldwerkzeuge - Maße und Gewichte - Wagnerei, Schreiner und Schusterwerkstatt - Landwirtschaftliche Geräte aus dem 18. und 19.Jahrhundert - 
Feierabendziegelsammlung - Brunnenstube - Waschküche - Elektrische Pumpanlage von 1920.

Der Kräutergarten, nach dem Vorbild des St. Gallener Klostergartens angelegt, ist besonders in den Sommermonaten ein Duft- und Farberlebnis. Hof-Apotheke Schillingsfürst, Stadt Apotheke Leutershausen und Landwehr-Apotheke Rothenburg sind die Sponsoren.

Die Museumsscheune birgt die großen Exponate wie Schäferschlupfkarren, Dreschmaschine u. v. m.

Quellen: Gemeindeverwaltung Schillingsfürst; Prospekt.

 
 
Sitemap
Museen
Hohenlohe-Franken
Informationen
© by Wettin-Verlag - Werner M. Dienel - Bei Fragen wenden Sie sich bitte an info@wettin-verlag.de