Hohenlohe-Franken

Glasmuseum

WERTHEIM

97877 Wertheim, Glasmuseum, 

Mühlenstraße 24.

Telefon 0 93 42 / 68 66, 

Fax 0 93 42 / 91 67 11.

Internet: www.glasmuseum-wertheim.de

e-mail: info@glasmuseum-wertheim.de

Öffnungszeiten mit Glasbläservorführungen: 

Geöffnet: 1. April bis 31. Oktober, Dienstag bis Freitag 10.00 bis 12.00
Uhr, 14.00 bis 17.00 Uhr, Samstag, Sonntag, Feiertage 13.00 bis 17.00 Uhr,
montags geschlossen. 
Gruppenführungen nach Voranmeldung.

Geschichte:

In der ehemaligen Hofhaltung der Fürsten Löwenstein-Wertheim-Rosenberg, ein Fachwerkhaus von 1577 mit Umbauten im 17. Jahrhundert, befindet sich seit 1976 das Glasmuseum, dem seit 1997 ein weiteres Fachwerkhaus (1588) nach der Renovierung von der Stadt zur Verfügung gestellt wird (Glasperlenkabinett). Die Übersiedelung einer Gruppe thüringischer Fachleute 1949 bedeutete die Keimzelle der Wertheimer Industrie. Laborglas aus Wertheim wurde zum Qualitätsbegriff. 
Dank der Tätigkeit eines 1971 gegründeten "Fördervereins Wertheimer Glasmuseum" konnte ein Museum aufgebaut werden, das die Entwicklung der Glasherstellung von den Anfängen bis zur Gegenwart zeigt. 

Präsentation:

Alles was im Zusammenhang mit der Geschichte, Technologie, Produktion und Kunst des Glases gehört, wird in Exponaten, Bildern und Schautafeln dargestellt. Beispiele der Sandkerntechnik (2. Jahrtausend vor Christus), erste Schmelzversuche wie sie Plinius beschreibt oder moderne Produktionsverfahren und die schönsten Erzeugnisse von Gebrauchsglas sowie zeitgenössischer Glaskunst kann der Besucher bewundern. 
Außer den Dauerausstellungen werden jährlich drei Sonderausstellungen gezeigt. Sie sind moderner Glaskunst wie historischer und aktueller Glasherstellung gewidmet. Traditionell zeigt das Museum in der Weihnachtszeit eine Schau mit altem und neuem Christbaumschmuck. Ein Glasbläser führt regelmäßig das „Glasblasen vor der Lampe" vor; auch Besucher können dies selbst probieren, um zu erleben, wie anstrengend, aber auch faszinierend Gestalten mit Glas sein kann.
Museumspädagogisches Programm.

Quellen: Stadtverwaltung Wertheim; Prospekt.


 

 

 

 

 
Sitemap
Museen
Hohenlohe-Franken
Informationen
© by Wettin-Verlag - Werner M. Dienel - Bei Fragen wenden Sie sich bitte an info@wettin-verlag.de